Keine Elternbeiträge für Kita und Kindertagespflege im Mai

painting-and-drawing-tools-set-207665

Eltern müssen auch im Mai keine Beiträge für die Kinderbetreuung in Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegen sowie Spielgruppen im Kreis Gütersloh zahlen. Nach der Schließung der Einrichtungen am 16. März hatte das Jugendamt des Kreises bereits auf die Elternbeiträge im April verzichtet. Der Kreisausschuss stimmte nun für den Beschluss, die Beiträge auch im Mai auszusetzen. Diese Regelung gilt auch für Familien, die eine Notbetreuung in Anspruch nehmen.

Auf diese einheitliche Vorgehensweise im Kreisgebiet hatte sich die Kreisverwaltung mit den Jugendamtsdezernenten der Städte Gütersloh, Rheda-Wiedenbrück und Verl geeinigt. Diese drei Kommunen haben eigene Jugendämter, das Jugendamt des Kreises übernimmt die Verantwortung für die weiteren zehn Kommunen.

Im aktuellen Kindergartenjahr besuchen etwa 7.700 Kinder die insgesamt 111 Kitas und 180 Kindertagespflegestellen im Kreis. Für das Jugendamt des Kreises Gütersloh geht es dabei um eine Summe von rund 700.000 Euro pro Monat. Von diesen Ertrags- und Einzelausfällen auf kommunaler Ebene wird das Land für den Monat Mai wie schon zuvor für den Monat April 50 Prozent, also etwa 350.000 Euro, übernehmen.

Text: Kreis Gütersloh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Main Menu

%d Bloggern gefällt das: